Element Track:Flugaufzeichnung

From Manuals - Volirium
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Element Track:Flight recording and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎français

Abflugerkennung

Das Element ist so programmiert, dass es deinen Start automatisch erkennt. Die Starterkennung wird freigeschaltet, sobald GPS 3D angezeigt wird. Dein Element braucht mindestens 2 Minuten ungestörte Sicht zum Himmel, um ein GPS-Signal zu empfangen. GPS 3D erscheint oben auf dem Display, wenn das Gerät genügend Satellitenkontakt hat. Uhr und GPS-Höhenmesser des Geräts werden automatisch eingestellt. Der Batteriestand wird ebenfalls angezeigt.

Achtung: Funkgeräte und Mobiltelefone stören den GPS-Empfang. Du solltest sie deshalb vom Element fernhalten.

Flugdaten aufzeichnen

Das Symbol REC erscheint oben auf dem Display, wenn das Element Flugdaten aufzeichnet. Die Aufzeichnung endet erst, wenn das Gerät eine Landung erkennt oder wenn du es ausschaltest. Lerne wie du deine Flugdaten via USB von deinem Element herunterlädst und wie du sie evaluierst.

  • GPS-Fix und Flugaufzeichnung

Aufzeichnungsintervall (Scanrate)

Das Element aktualisiert seine Position mit Hilfe des GPS im Sekundentakt. Das Aufzeichnungsintervall beträgt standardmässig 10 Sekunden, um das Logfile nicht unnötig aufzublähen. Dieses Intervall, die Scanrate, kann auf einen Wert zwischen einer und 30 Sekunden eingestellt werden. Bei einer Scanrate von einer Sekunde kann das Element einen Flug von bis zu 5,4 Stunden Dauer aufzeichnen. Komplette Flüge werden nach der Landung im Hauptspeicher des Elements abgelegt, der eine Kapazität für bis zu 10'000 Flugstunden hat.

Drücke und halte MENU, dann nutze die Pfeiltasten um Flugspeicher zu wählen. Drücke OK.
Wähle Scanrate. Drücke OK.
Gib den gewünschten Wert ein. Drücke OK.
Drücke ESC, um zum Hauptmenü zurückzukehren.

Wir empfehlen, die Scanrate auf einen Wert zwischen 5-10 Sekunden einzustellen. Diese Scanrate ist wichtig, wenn du Flüge auf eine Online-Contest-Webseite hochladen willst – beachte die jeweiligen Anforderungen an die Aufzeichnungsrate.

Aufzeichnungsmodus

Dein Element beginnt standardmässig mit der Flugaufzeichnung sobald ein Start festgestellt wird. Du kannst die automatische Flugaufzeichnung ausschalten und stattdessen die manuelle Aufzeichnung wählen. Dies ist nützlich bei Hike-and-Fly-Touren – so kannst du auch deine Wanderstrecken mit aufzeichnen.

Drücke und halte MENU, dann nutze die Pfeiltasten, um Flugspeicher auszuwählen. Drücke OK.
Wähle Aufzeichnung. Drücke OK.
Wähle Man. Drücke OK.
Drücke ESC, um zum Hauptmenü zurückzukehren.

Im manuellen Betrieb beginnt dein Element mit der Aufzeichnung, sobald es seine Position mittels GPS ermitteln kann. Dies wird durch das Symbol GPS 3D angezeigt. Die Aufzeichnung endet, wenn du es ausschaltest.

Landung

Beachte, dass das Gerät nach einer Landung einige Sekunden benötigt, bis es sicher erkannt hat, dass du nicht mehr fliegst. Danach zeigt das Gerät eine Zusammenfassung deines Flugs an. Wenn diese Zusammenfassung angezeigt wird, drücke den Ein-/Ausschaltknopf, um das Element auszuschalten. Die Flugzusammenfassung zeigt folgende Informationen:

  • Höchstwert Höhenmesser 1 (ALT1)
  • Maximale Steigrate während des Flugs
  • Maximale Sinkrate während des Flugs
  • Gesamtflugzeit
  • Position im Flugspeicher (der letzte Flug ist immer an Position #1)
  • Datum
  • Startzeit
  • Flugzusammenfassung