Element Track:Renntutorial

From Manuals - Volirium
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Element Track:Race tutorial and the translation is 92% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
Deutsch • ‎English • ‎français

Dieser Teil erklärt Schritt für Schritt am Beispiel «Berga Invitational» wie du mit einem Flytec Element das Beste aus einem Rennen holen kannst. Falls das dein erstes Rennen ist, keine Panik! Die Spielregeln lernst du schnell und wir versuchen es dir so einfach wie möglich zu machen, damit du dich aufs Fliegen konzentrieren kannst.

Video

Wir haben alle Informationen auf dieser Seite in einem Videotutorial auf YouTube zusammengefasst, wenn du lieber ein Video schaust als Text liest.

Vorbereitung auf einen Rennen

Wegpunkte

Dein erster Schritt passiert lange vor dem Rennen, wenn du die Wegpunkte vom Organisator auf dein Element lädst. Normalerweise legen Organisatoren viele Wegpunkte fest, damit sie bei der Definition des Tasks genügend Freiheit haben. Sie speichern die Wegpunkte als Datei ab, welche dir bei deiner Registration per E-Mail geschickt wird oder zum Herunterladen von der Wettbewerbs-Webseite zur Verfügung steht. In unserem Beispiel hast du die Datei von der Webseite von Berga Invitational heruntergeladen und ziehst die Datei auf dein Element in den Ordner «waypoints», nachdem du es per USB-Kabel mit dem Computer verbunden hast.

Als nächstes wirfst du dein Element vom Computer aus.

  • Lade Wettkampf-Wegpunkte auf das Element

Schalte das Element ein und importiere die Wegpunkte wie folgt: MENU > Waypoints > Import WP, um die Wegpunkte in deiner Liste zu speichern, wie wir es auf der Seite Wegpunkte erklären.

Anmerkung: Das Element speichert 350 Wegpunkte. Vielleicht musst du erst ein paar Wegpunkte löschen, um Speicher freizumachen, bevor du die Renn-Wegpunkte importieren kannst.

Task-Einweisung

Die Wettbewerbsorganisation wird eine Einweisung halten an der der «Task» des Tages erklärt wird. Ein Task ist eine Route, die so schnell wie möglich über vorgegebene Wegpunkte geflogen werden muss. Einige Informationen sind wichtig, damit dein Element dich so gut wie möglich durch einen Task führen kann.

  • Startzeit. Der Task beginnt zu einer vorgegebenen Zeit, die Startgate heisst. Manchmal werden mehrere Startgates angegeben – das heisst, dass du zu einer spezifischen Startzeit starten kannst oder z.B. zehn Minuten später oder zehn weitere Minuten später.
  • Starttyp. Ein Wettkampf beginnt häufig bei einem EXIT-Zylinder um einen Wegpunkt herum. Zur Startzeit musst du innerhalb dieses Zylinders fliegen. Sobald der Startzylinder geöffnet wird, musst du heraus fliegen und den nächsten Wegpunkt anpeilen. Bei anderen Aufgaben ist es umgekehrt: es wird ein ENTER-Zylinder festgelegt, ausserhalb dessen du bis zur Startzeit bleiben musst. In diesem Fall musst du in diesen Zylinder hinein fliegen, wenn der Wettbewerb beginnt.
  • Wegpunkte. Welche Wegpunkte sind für den Task vorgegeben und in welcher Reihenfolge? Wichtig: was ist der Zylinderradius für den jeweiligen Wegpunkt?
  • Ziel. Ist dein Task fertig, wenn du in den Zylinder des letzten Wegpunktes fliegst oder muss du eine Ziellinie überfliegen, die durch durch letzten Wegpunkt definiert wird? Mit diesen Informationen kannst du den Task nun in dein Element geben. Berga Invitational läuft wie folgt ab:
  • Die Rennroute

Rennroute eingeben

Ist bereits eine Route auf deinem Element aktiv, musst du sie erst deaktivieren. Ist bereits eine Route auf deinem Element gespeichert, musst du sie erst löschen.

Eingabe der Renn-Wegpunkte:

Drücke und halte MENU, wähle Route. Drücke OK.
Wähle Bearbeiten. Drücke OK.
Drücke F1 um deine Wegpunkteliste zu öffnen. Nutze die Pfeiltasten um T02 zu wählen. Drücke OK.
Nutze die Pfeiltasten um 1000 m für den Zylinderradius einzugeben. Drücke OK.
Wiederhole diese Schritte für alle benötigten Wegpunkte.
Drücke ESC um die Route zu speichern und zum Hauptmenü zurückzukehren.

Rennroute aktivieren

Jetzt musst du die Route aktivieren. Anmerkung: Wählst du «Ja» bei der Aufforderung «Startzeit eingeben», wird der Wettbewerbsmodus des Element automatisch aktiviert. Warnung: Stelle sicher, dass die Zeitzone des Element mit der des Wettbewerbs übereinstimmt, damit du nicht zur falschen Zeit startest.

Drücke und halte RTE. Bestätige Route starten mit F2.
Die Aufforderung Startzeit erscheint. Nutze die Pfeiltasten um ja zu wählen. Drücke OK.
Nutze die Pfeiltasten um 11 als Startzeit Stunden zu wählen. Drücke OK.
Nutze die Pfeiltasten um 30 als Startzeit Minuten zu wählen. Drücke OK.
Nutze die Pfeiltasten um 1 als die Anzahl Startgates zu wählen. Drücke OK.
Nutze die Pfeiltasten um EXIT Zylinder zu wählen. Drücke OK.

Flying the competition

Flying before the official start

You'll want to be in the air, jockeying for height and position, so that when the start gate opens you are as close to the starting line as you can be. The Element will help you get an optimal start. In the air, use the arrow keys to select Flight Information Display Page 7, which will indicate your position relative to the start cylinder as you wait for your start time.

  • Position relative to cylinder, and +/- start time
  • Speed required to reach the cylinder edge at start time
  • Distance to cylinder edge
  • Flight page 7

Positionssymbole vor dem Start

  • Du befindest dich innerhalb des Startzylinders
  • ← Du befindest dich ausserhalb des Startzylinders

(Blinkt, wenn du auf der falschen Seite des Zylinders bist, um erfolgreich zu starten.)

  • Startzylinder

Compass Rose: Before Start Gate Opens

If you are inside the start cylinder, the compass rose will show you your position within the cylinder, as well as the direction to the next waypoint. If you are outside of the start cylinder, the compass rose will point the way back inside.

  • Compass rose before start gate opens

Das Element gibt dir auf zwei Arten an, dass du erfolgreich gestartet bist:

  • Zuerst gibt es einen Ton ab, wenn der Countdown 00:00:00 erreicht. Das bedeutet, das Rennen hat begonnen und das Startgate ist offiziell offen.
  • Zweitens, die Nachricht Start OK erscheint und ein Ton wird abgegeben, wenn du das Startgate korrekt durchflogen hast.

Anmerkung: Mehrere Startgates

Das Element geht davon aus, dass du das erste Startgate wählst, und zeigt zum nächsten Wegpunkt, sobald der Countdown bei Null steht. Wenn du ein Startgate überspringen und das nächste verwenden willst, musst du auf das Routen-Menü zugreifen und den ersten Wegpunkt erneut wählen. Danach reaktiviert das Element den Startzylinder und setzt den Countdown in Übereinstimmung mit dem gewählten Intervall zurück.

Nach dem offiziellen Start

Nachdem du den Startzylinder überquert hast, führt dich das Element durch deine Route, genau wie bei einem ganz normalen Flug. Du kannst jederzeit die Seite 7 der Fluginformationsanzeige wählen, um die abgelaufene Flugzeit, Distanz zum Ziel und Distanz zum nächsten Wegpunkt abzurufen.

  • Position relativ zum Startzylinder und +/- Startzeit
  • Distanz zum Ziel nach dem Start
  • Distanz zum nächsten Wegpunkt

Über die Ziellinie

Der Gleitflug zum Ziel kann alles entscheiden! Auf Seite 6 der Fluginformationsanzeige kannst du sehen, ob die Flughöhe ausreicht, um das Ziel zu erreichen. Seite 6 zeigt deine aktuelle Gleitzahl sowie die notwendige Gleitzahl, um den nächsten Wegpunkt in der gespeicherten Höhe zu erreichen. Ist deine Gleitzahl höher als notwendig, solltest du das Ziel ohne Schwierigkeiten erreichen. Befindest du dich unterhalb des benötigten Werts, musst du an Höhe gewinnen. Genauere Informationen zu dieser Anzeige findest zu auf der Seite Flugmodus. Wichtig ist auch, wie das Ziel des Rennens festgelegt ist. Das Element informiert dich, dass du den letzten Wegpunkt erreicht hast, sobald du die Zylinderkante überfliegst — es kann aber sein, dass das nicht reicht, um die Task-Bedingungen zu erfüllen. Es ist deshalb immer am besten noch ein bis zwei Minuten weiter gerade aus zu fliegen, damit du sicher die virtuelle Ziellinie des Tasks überfliegst.

  • Flugseite 7
  • Flugseite 1
  • Die Ziellinie überfliegen

Nach dem Rennen

Task-Auswertung

Selbst wenn du als erster über die Ziellinie fliegst, du kannst nur gewinnen, wenn du der Rennleitung ein gültiges Track-Log liefern kannst. Nimm dein USB-Kabel mit ans Rennen und verbinde dein Element mit dem Computer des Auswerters. Ziehe deine IGC-Datei auf den Computer – viel Erfolg!

  • Herunterladen der Track-Datei für die Auswertung

Anmerkung: Nicht vergessen, sollten die Auswerter die IGC-Datei aus Versehen löschen, kannst du sie ganz einfach manuell wieder herstellen und eine weitere IGC-Datei erzeugen.