Flytec Balloon 4:Flight recording/de

From Manuals - Volirium
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page Flytec Balloon 4:Flight recording and the translation is 100% complete.

Other languages:
Deutsch • ‎English
<<< Flugmodus
Inhalt
Hüllentemperatur >>>


Flugaufzeichnung

Starterkennung

Das Flytec Ballon 4 erkennt den Start automatisch, basierend auf der vertikalen und horizontalen Bewegung des Ballons. Das bedeutet, dass auch die Flugzeit automatisch zu laufen anfängt. Die Flugaufzeichnung beginnt ebenfalls, sobald ein Start erkannt wird, und beinhaltet die Punkte einige Minuten vor dem Start, um einen vollständigen Track zu erhalten.

Sobald der Start erkannt wird, speichert der Flytec Balloon 4 alle 5 Sekunden Position, Höhe und TT34-Temperatur (falls aktiv), sowohl als Google Earth-Datei ("KML") wie auch als IGC-Datei.

Die Flugaufzeichnung wird durch das Aufzeichnungssymbol in der Status-Leiste angezeigt:

Icon recording.png

Ständige Aufzeichnung

Anstatt die Flugaufzeichnung automatisch zu starten, wenn der Start erkannt wird, kann das Flytec Ballon 4 so konfiguriert werden, dass die Aufzeichnung startet, sobald ein Position per GPS zum ersten Mal erfasst wurde.

Landung, Ende der Aufzeichnung

Im Gegensatz zu anderen Flugzeugen ist es nicht möglich, eine Ballonlandung aufgrund von Bewegung zu erkennen. Daher müssen Sie die Aufnahme manuell beenden, indem Sie den Flytec Ballon 4 ausschalten:

  1. Drücken Sie KB time.png für 3 Sekunden, und bestätigen Sie mit KB ok.png: Die Aufzeichnung stoppt.
  2. Sie sehen die Seite mit der Fluganalyse für den Flug, der gerade beendet wurde.
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, um das Vario auszuschalten.

Hinweis: Flüge mit weniger als 5 Minuten Flugdauer werden verworfen.


<<< Flugmodus
Inhalt
Hüllentemperatur >>>